Sensation! Bouhaddouz-Doppelpack schockt den VfB Stuttgart

Gleich drei Gomez Tore durch den Videobeweis zurückgenommen – Stuttgart blamiert sich am Hardtwald in Sandhausen

Sensation! Bouhaddouz-Doppelpack schockt den VfB Stuttgart

Sandhausen. Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat vor heimischem Publikum für die Sensation des Spieltages gesorgt. Vor 13.689 Zuschauern schockte der SV Sandhausen den Aufstiegsaspiranten VfB Stuttgart mit 2:1. Eine kalte Dusche für den VfB Stuttgart – die gleich drei Treffer von Mario Gomez aberkannt bekamen. Bei allen drei Treffern schaltete sich der Videobeweis in Person von Robert Kempter ein und Gomez musste dreimal zu sehen wie sein Treffer von Schiedsrichter Harn Osmers zurück genommen wurde.

Sandhausen legte einen Blitzstart auf dem Rasen hin; Ivan Paurevic flankte nach nur wenigen Sekunden in Richtung Mitte, der Ball knallte an die Latte und Aziz Bouhaddouz (1.) staubte in Torjägermanier zum 1:0 ab. In der 23.Minute war es dann erneut Bouhaddouz (23.) der ungehindert einschieben durfte. Im weiteren und davorliegenden Spielverlauf wurden dann gleich drei Treffer von Mario Gomez aufgrund einer Abseitsstellung per Videobeweis zurückgenommen – und in der letzten Anwendung des Videobeweises bekamen die Stuttgarter dann Zuspruch; Handelfmeter entschied Schiedsrichter Harn Osmers nach Sichtung der Bilder; Silas Wamangituka (89.) brachte die Mannschaft von Trainer Tim Walter auf 2:1 heran, sollte aber nichts weiteres mehr passieren. Stuttgart blamierte sich am Hardtwald und verlor die Partie mit 2.1. Ende.

VfB-Coach Tim Walter nach dem Spiel; „Jedes Mal wenn ich nach Sandhausen komme, verliere ich das Spiel mit 2:1 – egal mit welchem Verein. Ich komme nicht mehr nach Sandhausen (Lächeln)“

Logo