Abgänge von Leistungsträger bedroht! Grill, Pick und Kühlwetter vor FCK-Verabschiedung

Torwart Lennart Grill, Florian Pick und Christian Kühlwetter stehen auf dem Wunschzettel anderer Vereine

Abgänge von Leistungsträger bedroht! Grill, Pick und Kühlwetter vor FCK-Verabschiedung

Kaiserslautern. Dem Abstiegsbedrohten Fußball-Drittligisten 1.FC Kaiserslautern droht im Sommer der Abgang mehrerer Leistungsträgern. Während Torwart Lennart Grill bereits vor einem Wechsel zu Bundesligist Bayer 04 Leverkusen steht, werden die beiden Leistungsträger um Florian Pick und Christian Kühlwetter beim Zweitligisten FC Heidenheim gehandelt.

Leistungsträger – 21 Treffer


Das Interesse an dem Duo um Florian Pick und Christian Kühlwetter kommt nicht überraschend. Schließlich gehört das Duo zu den absoluten Leistungsträgern im Team der roten Teufel. Kühlwetter markierte für den 1.FCK in 25 Partien zehn Treffer und bereitete fünf weitere vor. Florian Pick dagegen ist mit elf Saisonbuden der beste FCK-Torjäger. Gemeinsam präsentieren die beide die Hälfte aller Saisontore des 1.FC Kaiserslautern (42).

Christian Kühlwetter wurde bereits im vergangenen Sommer mit Heidenheim in Verbindung gebracht, erhielt aber von Kaiserslautern keine Freigabe. Beide haben noch einen Vertrag bis 2021 bei den roten Teufel und ein vorzeitiger Abgang der beiden könnte dringend benötigtes Geld in die klammen FCK-Kassen fließen lassen.


Grill zu Leverkusen


Erfreulicherweise scheinen dem 1.FC Kaiserslautern bereits 1,5 Millionen Euro schon sicher zu sein, denn Torwart Lennart Grill soll laut der Meldung von Sport1 am Donnerstagabend im Sommer zu Bundesligist Bayer 04 Leverkusen wechseln. Geschätzt wird eine Ablösesumme in Höhe von 2 Millionen Euro. Nur eine offizielle Bestätigung des Bundesligisten aus Leverkusen, wo Grill ein Arbeitspapier bis 2024 erhalten soll und die Nummer zwei werden soll, steht aktuell noch aus. Drittligist 1.FC Kaiserslautern hat sich bis Dato auch noch nicht zum Abgang von Grill geäußert. In den nächsten Wochen soll der Wechsel aber offiziell über die Bühne gehen.


Logo