Zahlungen (vorerst) gestoppt! 1. FCK zahlt Stadion-Pacht nicht mehr

Drittligist 1.FC Kaiserslautern hat vorerst die Zahlungen der Stadion-Pacht eingestellt

Zahlungen (vorerst) gestoppt! 1. FCK zahlt Stadion-Pacht nicht mehr

Kaiserslautern. Erneuter Wirbel rund um das Fritz-Walter-Stadion. Der finanziell angeschlagene Fußball-Drittligist 1.FC Kaiserslautern hat noch vor Ostern ein Schreiben an die Stadt Kaiserslautern abgesendet. In dem Schreiben hat der Verein die Stadt aufgrund von Corona um Aussetzung der Stadion-Pacht gebeten.

Kaiserslautern zahlt die Stadion-Pacht nicht mehr!

Kurios dabei ist nur, erst Anfang des vergangenen Monates hat sich der Verein 1.FC Kaiserslautern mit der hoch verschuldeten Stadt Kaiserslautern auf eine geringere Pacht von 625000 Euro geeinigt. Diese soll dann ab dem 1.Juli 2020 für insgesamt zwei Spielzeiten statt der regulären Stadionmiete von 3.2 Millionen Euro im jährlichen Rhythmus fällig werden. In dieser Runde sind es sogar nur 425000 Euro.


Beirats-Sprecher Dr. Markus Merk gegenüber der Bild Zeitung: „Wir müssen diesen Anspruch prüfen und anzeigen. Es geht um die Pacht bis zum 30.Juni 2020. Bis dahin setzten wir Zahlungen aus. Ab dem 1.Juli 2020 stehen wir zu den ausgehandelten Konditionen.“


Sicher ist: Der 1.FC Kaiserslautern hat die Zahlungen (vorerst) eingestellt und für den Monat April 2020 wurde bereits keine Miete gezahlt.

Logo