Roden in einer Halbzeit zum Sieg

In der Bezirksliga Saarlouis erreichte Aufsteiger SC Roden seinen nächsten Sieg

Roden in einer Halbzeit zum Sieg

Roden. Zum 13.Spieltag in der Bezirksliga Saarlouis empfing Aufsteiger SC Roden den FC Elm. Beide Teams wollten unbedingt ihre Siegesserie ausbauen, doch Roden sollte am Ende mehr jubeln können. 5:1 endete die Partie.

Hausherr Roden gestaltete von Beginn an die Partie. In Führung gingen aber die Gäste; Marco Leonhard (3.) markierte die Führung, ehe 17 Minuten später die Chance zum Ausgleich kam, doch Arton Kruezi (20.) wurde im Strafraum gefoult und es gab Elfmeter; Sascha Hussung (21.) versenkte klassisch abgezockt. Im weiteren Spielrhythmus verflachte die Partie dann immer mehr bis zum Pausenpfiff. Rodens Trainer Thorsten Theobald muss wohl in der Kabinenansprache haargenau die richtigen Worte gefunden haben.

Nach dem Seitenwechsel gab nur noch Roden den Ton an; kurz nach dem Wiederanpfiff hämmerte Frederik Görg (51.) die Kugel nach einem Eckball in die Maschen, ehe Danilo Arnone (62.), Wajdl Moumni (65.) und Sascha Hussung mit dem 5:1 den Endstand herstellte. Schluss.

Logo