Weitere Neuzugänge am Weinbrunn

FSV Lauterbach vermeldet zwei Verstärkungen

Weitere Neuzugänge am Weinbrunn

Der FSV Lauterbach präsentiert zwei weitere Neuzugänge für die kommende Saison:

Nach einer kurzen Auszeit kehrt Jonathan Giglia an den Weinbrunn zurück. Der 35-Jährige spielte bereits in der Saison 2018/2019 in blau-weiß und war in dieser Saison eine tragende Säule in der Abwehrkette, die in dieser Spielzeit die Meisterschaft in der Kreisliga-A Warndt einfuhr. Seine bisherige Bilanz für den FSV sind insgesamt 31 Einsätze in der ersten Mannschaft, in denen er auf 2.194 Einsatzminuten und zwei Torvorlagen kommt.

Der zweite Neuzugang kann zwar noch keine Lauterbacher Historie vorweisen, ist jedoch nicht weniger interessant. Vom FV Schwalbach wechselt Mohamed Komichi zum FSV. Auch wenn sich seine bisherige Historie im deutschen Fußball eher unspektakulär liest (Zwei Einsätze für den FV Schwalbach II, fünf für den FC Ensdorf, beide Bezirksliga Saarlouis), so ist der gelernte Stürmer jedoch alles andere als ein unbeschriebenes Blatt. In der Jugend spielte Komichi lange Zeit für den FC Metz, mit dem er auch 2015 am Zehnder Talents Cup teilnahm. In diesem Turnier kam der FC Metz bis in Finale und schaltete auf dem Weg dorthin u.a. den VFL Wolfsburg und die TSG Hoffenheim aus, ehe man im Finale dem 1. FC Köln mit 4:5 im Elfmeterschießen unterlag. Man darf also gespannt sein, wie sich der Stürme in die Mannschaft von Trainer Tim Latz einfügen wird.

Logo