Siegesserie soll gegen Bahlinger SC fortgesetzt werden

Nach den überzeugenden Auftritten seiner Mannschaft gegen die U23 des SC Freiburg und den VfR Aalen soll nun gegen den Tabellenzehnten, den Bahlinger SC, der dritte Streich folgen. Samstag, 7. März 2020, um 14 Uhr im Homburger Waldstadion.

Siegesserie soll gegen Bahlinger SC fortgesetzt werden

Nach den überzeugenden Auftritten seiner Mannschaft gegen die U23 des SC Freiburg und den VfR Aalen soll nun gegen den Tabellenzehnten, den Bahlinger SC, der dritte Streich folgen. Das Team vom Kaiserstuhl gastiert am Samstag, 7. März 2020, um 14 Uhr im Homburger Waldstadion. Schiedsrichter der Partie ist Timo Wlodarczak.

„Es gibt noch was gutzumachen gegen Bahlingen“, sagte Mittelfeldspieler Serkan Göcer am Donnerstag in der Pressekonferenz vor der Begegnung. In der Hinrunde verlor man das Auswärtsspiel beim Aufsteiger mit 0:2. Auch andere vermeintlich stärkere Clubs konnte der Bahlinger SC seitdem schon ärgern und belegt nach 22 Spieltagen in der Regionalliga Südwest den 10. Platz mit 28 Zählern.

Der FCH ist also gewarnt: „Wir haben in der Hinrunde zu spüren bekommen, wie schwer es gegen Bahlingen ist, das wird kein Selbstläufer. Wir können nach den letzten Wochen selbstbewusst auftreten, aber dürfen keinesfalls überheblich werden“, sagt Trainer Jürgen Luginger, der wie in den vergangenen Begegnungen darauf setzt, „den Gegner früh zu attackieren und zu Ballverlusten zu zwingen.“

Fehlen wird am Samstag Jan Eichmann, der weiterhin einen Muskelfaserriss auskuriert. Eine positive Meldung gab es unterdessen von Patrick Lienhard, der nach seiner Sprunggelenksverletzung und wochenlanger Reha am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen konnte. Für ihn kommt ein Einsatz am Samstag allerdings natürlich noch zu früh.

Logo