Jägersburg gewinnt in Niederwürzbach

Der FSV Jägersburg 2 konnte das Turnier der DJK Ballweiler gewinnen - Wiesbach Dritter

Jägersburg gewinnt in Niederwürzbach

In den letzten beiden Tagen fand in der Würzbachhalle der Volks- und Raiffeisenbank Saar-Pfalz und Famecha Cup der DJK Ballweiler statt. Dieses Qualifikationsturnier für das Hallenmasterendspiel hatte insgesamt 58 Masterpunkte zu vergeben.

Als Favoriten wurden schnell der SV Auersmacher und Hertha Wiesbach ausgemacht. Wiesbach brauch noch Punkte für die Masterteilnahme, Auersmacher ist als Titelverteidiger gesetzt.

Und so kam es wie es kommen musste beide Favoriten trafen im Halbfinale aufeinander und lieferten sich ein offenes und umkämpftes Spiel, dass der SV Auersmacher in der Verlängerung mit 4:1 gewinnen konnte.

Das 2. Halbfinale machte der FSV Jägersburg 2 und der SV Schwarzenbach untereinander aus. Auch hier war es am Ende ein knappes Spiel, das Jägersburg mit 2:1 gewinnen konnte.

Der SV Schwarzenbach, der im Viertelfinale Gastgeber SG Ballweiler in einem dramatischen Spiel knapp im Siebenmeterschießen besiegen konnte blieb am Ende Platz 4 übrig.

Im Spiel um Platz 3 konnte nämlich der FC Hertha Wiesbach klar mit 7:1 gewinnen und somit wichtige Punkte für die Matserteilnahme sichern.

Im Endspiel trafen schließlich der SV Auersmacher und der FSV Jägersburg 2 aufeinander. Hochdramatisch bis zum Schluss konnte der FSV Jägersburg 2 im Siebenmeterschießen 8:7 gewinnen. In der regulären Spielzeit führte Auersmacher mit 4:2 und musste in der letzten Sekunde den 4:4 Ausgleich hinnehmen.

Die Hertha aus Wiesbach muss noch etwas um die Matserteilnahme zittern, hat aber am kommenden Wochenende beim Turnier des FV Eppelborn alle Möglichkeiten die Masterteilnahme klar zu machen.

Logo