Bliesmengen-Bolchen gewinnt den „Alte Leipziger Cup“

Der SV Bliesmengen-Bolchen hat am Abend das Hallenturnier der SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden gewonnen.

Bliesmengen-Bolchen gewinnt den „Alte Leipziger Cup“

Schiffweiler. Am Wochenende fand in der Mühlbachhalle in Schiffweiler das 37. Hallenturnier der SG 08 Schiffweiler/Landsweiler-Reden statt. 21 Mannschaften kämpften an drei Turniertagen um 54 Wertungspunkte.

In den beiden Halbfinalspielen trafen der SV Bliesmengen - Bolchen und der SV Merchweiler, sowie die SG Lebach-Landsweiler und die Spvgg. Quierschied aufeinander.

Im ersten Halbfinale besiegte der SV Bliesmengen - Bolchen nach einem zwischenzeitlichen Rückstand den SV Merchweiler durch einen Doppelpack von Sascha Bickelmann mit 2:1.

Im zweiten Halbfinale konnte sich die Spvgg. Quierschied gegen die SG Lebach-Landsweiler mit 3:2 durchsetzen.

Das Spiel um Platz Drei gewann die SG Lebach-Landsweiler nach einem 0:2 Rückstand noch mit 3:2 gegen den SV Merchweiler

Im Endspiel des diesjährigen „Alte Leipziger Cup“ standen sich dann der SV Bliesmengen - Bolchen und die Spvgg. Quierschied gegenüber. Von Anfang an zeichnete sich eine Partie auf Augenhöhe ab, in der Bliesmengen früh in Führung ging, Quierschied aber kurz später ausgleichen konnte. Bliesmengen ging daraufhin erneut in Führung, aber Quierschied konnte erneut ausgleichen - 2:2.

Knackpunkt dieses Finalspiels war ein Foulspiel von Quierschieds Torhüter Marc Birkelbach, welcher zu einem Siebenmeter führte und auch verwandelt wurde. Das letzte Tor zum 4:2 in diesem Finale erzielte der Torschützenkönig dieses Turnier, Sascha Bickelmann (18 Tore) aus der eigenen Hälfte heraus.

Der SV Bliesmengen - Bolchen gewann damit erstmals dieses Turnier und konnte neben 27 Masterspunkten auch eine Siegerprämie von 500 Euro einfahren. Die Spvgg. Quierschied verlor somit auch ihr fünftes Finalspiel und ging erneut als Verlierer vom Feld. 13,5 Punkte konnten die „Wamben“ durch den zweiten Turnierplatz aber dennoch mitholen.

Sowohl der SV Bliesmengen - Bolchen (74,70 Punkte), als auch die Spvgg. Quierschied (74,50 Punkte) spielen nächste Woche noch bei einem Turnier mit. Je nach Ausgang und Platzierung der Turniere haben beide Mannschaften noch Chancen auf das Masters am 02. Februar in der Saarbrücker Saarlandhalle.

Logo