Spielpause durch Corona - das sagen die saarländischen Amateurvereine

aus der Kreisliga A Untere Saar haben wir mit den beiden Trainern der SG Obermosel gesprochen

Spielpause durch Corona - das sagen die saarländischen Amateurvereine

Nicht nur im Profi-Fußball kommt es zurzeit durch den Corona-Virus zu Einschränkungen. Auch unsere Amateure sind davon betroffen und wir möchten ihnen genauso wie den Profis eine Stimme zur Thematik geben. In der folgenden Reihe geben uns die Vereine von der Saarlandliga bis zur Kreisliga Auskunft über ihren Umgang mit der Spielpause.

Oberleuken. Für die SG Obermosel lief die Saison in der Kreisliga A Untere Saar bisher sehr gut. Mit 10 Siegen und 32 Punkten stehen sie aktuell auf dem 4. Tabellenplatz und hätten somit ihr Saisonziel, oben mitspielen, bisher erreicht. Die beiden Trainer Michael Nilles und Pascal Bloise haben mit uns unter anderem über Hausaufgaben in der Kreisliga und englische Wochen gesprochen.

Wie habt ihr die Nachricht vom vorübergehenden Aussetzen des Spielbetriebes aufgenommen?

SGO: Wir von der SG Obermosel bzw. JSG Moseltal haben die Corona - Pandemie wie viele Andere auch als abrupte Veränderungen der Selbstverständlichkeiten wahrnehmen müssen, in der Hoffnung , das alles bald wieder einigermaßen seinen normalen Lauf nimmt. Wir als Sportler vermissen natürlich das komplette Programm eines Fussballers, sei es Training, Spiel, Rasen, die dritte Halbzeit, die Bundedliga und alles was dazugehört.

Ist das Thema fit bleiben auch in der Kreisliga präsent oder genießen eure Jungs die Ruhe?

SGO: Unsere Jungs haben selbstverständliche Hausaufgaben , wie Laufen , Fahrradfahren und Fitness ans Herz gelegt bekommen um einigermaßen gut gerüstet für hoffentlich baldige Aufgaben parat zu sein. Mit Trainingsrückstand werden "bald " auch andere zu kämpfen haben !

Es wird ab und zu von englischen Wochen gesprochen, um die verpassten Spiele nachzuholen. Wäre das in der Kreisliga überhaupt sinnvoll, bzw. das Pensum nicht zu hoch?

SGO: Wir hoffen, dass nicht voreilige Absetzungen oder eine Saisonannulierung wie in England vorgenommen werden !! Spielen kann man auch im Sommer , eventuell die neue Saison nach hinten schieben, auch englische Wochen wären kein Problem.

Was wäre, sollte es dennoch zu einem kompletten Abbruch kommen?

SGO: Sollte dennoch die Saison vorzeitig abgebrochen werden , müsste der Erste aufsteigen und der Letzte absteigen !....einen Tod muss man sterben. Jetzt heißt es mit vielen unbeantworteten Fragen klar zu kommen, auch existenzielle und vor allem gesund bleiben.

Logo