Gemeinder bringt Kutzhof auf die Siegerstraße

Kevin Gemeinder holte den entscheiden Strafstoß zum Siegtreffer heraus und brachte Kutzhof auf die Siegerstraße

Gemeinder bringt Kutzhof auf die Siegerstraße

Kutzhof. In der Landesliga Nord trafen sich am dritten Spieltag der FC Kutzhof und die SG Lebach-Landsweiler II zum Derby. Trotz zahlreicher Chancen für die Gäste behielt das Heimteam am Ende aber die Oberhand und konnte knapp gewinnen.

Der FC Kutzhof bereits in der zweiten Minute mit der ersten Torchance, aber Onur Dede scheiterte. Auf der anderen Seite machte es in der achten Minute Jens Schmitt besser. Nach einer Vorlage von Steven Groß traf er zum 0:1 für die Gäste der SGLL II. Die Führung hielt aber nur eine Minute, dann war es wieder Dede, der dieses Mal den Ball aber im Tor versenkte und damit den Ausgleich markierte. In der 22. Minute dann die Führung für die Gastgeber vom FC Kutzhof. Kevin Gemeinder markierte das 2:1. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hatte Lebach-Landsweiler mit Schmitt (30.) und Gross (40.) Gelegenheiten liegen lassen um zum Ausgleich zu kommen, ehe Schmitt dann in der Schlussminute der ersten Halbzeit doch noch per Heber über den Torwart traf und so für den 2:2-Pausenstand sorgte.

Auch nach der Pause war ein Chancenplus auf Seiten der Gäste zu sehen. Alleine Schmitt hatte zwei Gelegenheiten (68., 69.) sein Team in Führung zu bringen. Dann ein Aufschrei beim heimischen Team und seinen Fans. Dominik Karr wurde im gegnerischen Strafraum gelegt, doch der Schiedsrichter ließ weiterspielen. In der 84. Minute gibt es den dann aber doch. Kutzhofs Kevin Gemeinder wird im Strafraum gefoult und dieses Mal pfeift der Schiedsrichter. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mike Nachrichter zum 3:2 für den FC Kutzhof und markierte damit vor 150 Zuschauern den ein wenig schmeichelhaften Heimsieg für die Gastgeber.



Logo