Saar 05 II dreht Spiel

Großrosseln II im zweiten Durchgang Chancenlos

Saar 05 II dreht Spiel

Großrosseln. In der Landesliga Süd kam es heute zum Duell der Reservemannschaften zwischen dem SC Großrosseln II und dem SV Saar 05 II. Die akut abstiegsgefährdeten Gastgeber begannen über überraschend druckvoll und konnten sogar in der zwölften Spielminute durch Sascha Jennewein in Führung gehen. Mit zunehmendem Spielverlauf verlagerter sich das Geschehen jedoch mehr und mehr in die Hälfte des Sportclubs.

Zunächst schien das Glück jedoch auf Seiten der Mannschaft von Trainer Dominik Schwartz zu bleiben, denn der vermeindliche Augleichstreffer von David Burisic in der 27. Spielminute wurde aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben. Kurz vor der Pause hätten die Gäste erneut ausgleichen können, doch Luyeye Bonia vergab völlig frei aus kurzer Distanz.

Zwar hatten die Hausherren die Führung noch in die Pause retten können, mussten jedoch kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleich hinnehmen. Tim Hans traf in der 48. Spielminute zum hochverdienten Ausgleich für die Gäste. Nur acht Minuten später brachte Alessandro Lombardo seine Mannschaft mit einem sehenswerten Alleingang in Führung.

Hatte Großrosseln vor dem Rückstand noch einigermaßen gut dagegengehalten, so zeigte die Mannschaft jetzt Auflösungserscheinungen. Innerhalb von dreizehn Minuten fing man sich fünf Gegentore ein. Aus einem abgefangenen Rossler Angriff heraus erhöhte Oliver Richrath in der 58. Minute auf 1:3. In der 62. Minute tanzte Alessandro Lombardo durch die Rossler Reihen und legte für Akim Soulemana auf, der auf 1:4 erhöhte. Der eingewechselte Alag Mounir machte schließlich mit seinem Doppelpack in der 66. bzw. 69. Minute den 1:6 Auswärtserfolg für seine Mannschaft perfekt.

Großrosseln verlor schließlich nicht nur das Spiel, sondern auch noch Trainer Dominik Schwartz, der vom Schiedsrichter die rote Karte wegen einer Beleidigung sah.

Logo