Außenseiter fährt Heimsieg ein

Der VfB Tünsdorf schlägt zu Hause den Favoriten SSV Pachten

Außenseiter fährt Heimsieg ein

Tünsdorf. Als Aufsteiger mit dem Ziel Klassenerhalt zählt der VfB Tünsdorf wohl in vielen Partien der Landesliga West eher als Außenseiter. So auch im heutigen Spiel gegen den bis dato 5.-platzierten SSV Pachten, das dementsprechend begann. Der SSV Pachten drückte die Hahn-Haffner-Elf weit in die eigene Hälfte, nutzte seine Chancen allerdings nicht.

In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern dann ein Spiel auf Augenhöhe. Backes konnte die Heimelf in der 52. Minute in Führung bringen, ehe Grohs in der 65. Minute durch einen Freistoß den Ausgleich erzielte. Doch der VfB ließ sich nicht beirren und so konnte Steffes die Führung mit einem Doppelpack für die Hausherren wiederherstellen. Pachten erzielte zwar noch den Anschlusstreffer durch Böhm, konnte aber die Entscheidung für den VfB durch Hasanovic in der 88. Minute nicht verhindern. Am Ende steht es also 4:2 für die Tünsdorfer und drei wichtige Punkte gehen auf das Konto der Schwarz-Gelben, die Pachten im Kampf um die oberen Plätze auch gut hätte gebrauchen können.

Logo