Wir von Fußball News Saarland (FNS) unterhielten uns mit Andreas Montag, vom Oberligisten FV 07 Diefflen .

Auch als Stadionsprecher auf dem „Babelsberg“ macht Andreas Montag eine tolle Arbeit.

Wir von Fußball News Saarland (FNS) unterhielten uns mit Andreas Montag, vom Oberligisten FV 07 Diefflen .

FNS: Derzeit durchlaufen alle Vereine eine sehr schwere Zeit. Wie sieht es bei Euch aus?

Andreas Monat: Es ist richtig, dass durch „Corona“ eine schwere Zeit für Vereine angebrochen ist. Nicht nur die Spieler wollen so schnell wie möglich wieder auf den Platz, auch die Zuschauer und die, die den Fußball als Sport lieben, wären lieber heute statt morgen wieder am Spielfeldrand. Für die Vereine ist der Wegfall der geplanten Einnahmen eine Katastrophe, denn nicht nur der reine Spielbetrieb, sondern auch die Veranstaltungen, die der Verein als zusätzliche Einnahmequelle nutzt, sind weggebrochen. Das stellt ein Problem dar. Daher würden wir uns eine rasche Entscheidung wünschen.

Kann man Spieler ohne die Einnahmen halten?

Wir haben eine sehr gute Mannschaft, die auch versteht, in dieser besonderen Situation auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben. Wir machen auch keine Unterscheidung zwischen Top-Spieler und einer „anderen“ Gruppe, bei uns sind alle gleich. Die Mannschaft und der Mannschaftsrat sind auch im engem Austausch mit dem Vorstand und ich gehe davon aus, dass wir alle gemeinsam diese sehr schwere Zeit überstehen.

Zurzeit ist ja nichts planbar wegen Corona, plant ihr schon die nächste Saison?

Klar planen wir schon die nächste Saison. Das machen doch alle Vereine, warum sollten wir das auch nicht tun. Derzeit ist nicht klar, wie die aktuelle Saison beendet wird. Aber auch nach dieser Saison wird es eine weitere Saison geben und für diese wollen wir gewappnet sein. Dabei ist auch klar, dass wir auch dann eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz stellen werden, die auf jeden Fall Oberliga-Niveau haben wird.

Wisst Ihr schon, wer den Verein verlässt und wer kommt, wenn könntet ihr halten?

Wir haben mit den meisten Spielern bereits gesprochen und der Wille der Spieler, auch in der kommenden Saison das Trikot vom Babelsberg zu tragen, ist da. Bereits in der Hallensaison konnten wir die Verträge mit Spielern wir Haase, Poß, Frisch, Mielczarek, Folz um nur einige zu nennen, verlängern. Also werden wir uns punktuell verstärken, wo es Sinn macht. Wir haben in der Winterpause den Abgang von Tom Lartique zu verschmerzen, aber hier werden wir einen entsprechende Verstärkung hoffentlich in den nächsten Tagen bekannt geben können.

Ihr habt wohl in der Oberliga die besten Fans in der Liga, wie schafft man einen solchen Zusammenhalt im Verein?

In Diefflen haben wir den Anspruch, dass sich jeder auf unserem Sportplatz wohlfühlt. Jeder Spieler, jeder Fan, einfach alle sollen gerne zu uns auf den Platz kommen. Auch die Verbindung zwischen Mannschaft und Fans, insbesondere unserem Fanclub „Die Bawelsberger“ ist ziemlich innig. Da wird nach dem Spiel noch gemeinsam über das Spiel und manchmal auch weit darüber hinaus philosophiert. Wir sind sehr stolz auf unsere Fans, die auch die weitesten Auswärtsfahrten mit bestreiten. Auch wenn da der komplette Samstag draufgeht. Unsere Clubwirte tun auch alles, dass sich die Besucher gerne den Weg auf den Dieffler Sportplatz machen. Diefflen ist und bleibt ein familiärer Verein mit Herzblut.

Hattet ihr auch einen oder mehrere Corona Fälle im Verein?

Derzeit sind mir keine Fälle von CORONA-Infektionen bekannt. Darüber sind wir sehr froh und wünschen, dass alle Vereine entweder ebenfalls keine Infizierten haben, oder diese ganz schnell wieder gesund werden. Als Verein machen wir auch alles, dies so weiterzuführen. Der Sportplatz ist geschlossen und das wird auch (leider) noch eine kleine Weile so bestehen bleiben. Es wäre sehr leichtsinnig zu denken, dass die Situation schon überstanden ist. Es tut mir nur für die vielen Kinder und Jugendlichen leid, die unserem gemeinsamen Hobby ebenfalls nicht nachgehen können.

Danke für das tolle Interview Andreas (Geschäftsführender Vorstand Sport)

Logo