FCS-Anschluss verpasst! Elversberg verliert 0:2

Im Abendspiel der Regionalliga Südwest überraschte Offenbach auswärts im Saarland

FCS-Anschluss verpasst! Elversberg verliert 0:2

Elversberg. Fußball-Regionalligist SV 07 Elversberg musste am Montagabend im Kampf um die Meisterschaft einen herben Dämpfer einstecken. Die Mannschaft von Trainer Horst Steffen unterlag zum Abschluss des 23.Spieltag dem ehemaligen Bundesligisten aus Offenbach mit 0:2. Damit konnte Elversberg den Punkteverlust vom 1.FC Saarbrücken bei Astoria Walldorf am Wochenende nicht ausnutzen und ist weiterhin sechs Punkte hinter dem Spitzenreiter zu finden. 1.347 Zuschauer sahen sich diese Partie in Elversberg an. Mit einem Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim II geht es für Elversberg am Wochenende weiter.

Bereits nach wenigen Sekunden hatte Sinan Tekerci (1.) die Führungs-Chance auf dem Kopf, doch sein Kopfballversuch aus knapp fünf Meter flog am Gehäuse vorbei. In der 26.Spielminute zeigte sich die zweite Großchance der SVE in Führung zu gehen; Manuel Feil konnte den Ex-Elversberger Torwart Dominik Debrand aber nicht überwinden und scheiterte. Ein schwach geschossener Elfmeter und die Chance zur Führung kläglich liegen gelassen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wechselte OFC-Trainer Angelo Barletta verletzungsbedingt; Tim Dierßen musste das Feld räumen und Marco Schikora kam neu in die Partie – glücksgriff von Barletta. Zunächst ging es dann aber erstmal mit einem 0:0 in die Katakomben.

Ein Glücksgriff von OFC-Trainer Angelo Barletta – Marco Schikora (65.) wurde von Serkan Firat bedient und versenkte zur Gäste-Führung. In den Schlusssekunden warf Kickers Offenbach nochmal alles nach vorne und sollte erneut jubeln dürfen – 0:2. Torschütze war erneut der eingewechselte Schikora. Matchwinner der Partie.

Kickers Offenbach hat mit diesem Sieg den zweiten Dreier in Folge eingefahren und konnte sich damit vorerst etwas Luft in der Abstiegszone verschaffen.

Logo