FCS ist heiß auf Walldorf-Torjäger Becker

Drittliga-Aufstiegsfavorit 1.FC Saarbrücken bastelt am Kader der neuen Saison

FCS ist heiß auf Walldorf-Torjäger Becker

Saarbrücken. Zwar kann sich Südwest-Tabellenführer 1.FC Saarbrücken aktuell noch mit keiner genauen Ligazugehörigkeit für die kommende Spielzeit beschäftigen, aber trotz der Corona-Unterbrechung ist der Club aus der Landeshauptstadt schon fleißig am Kader der neuen Saison zu Planen. Derzeit kann sich FCS-Sportdirektor Marcus Mann in der Ligapause gut um mögliche Kandidaten der neuen Spielzeit kümmern und führt einige interessante Telefonate.

Fußball-News Saarland weiß deshalb auch, dass Regionalliga-Bomber André Becker vom aktuellen Ligakonkurrenten FC Astoria Walldorf ganz heiß auf der Wunschliste der Saarländer auftaucht. Mit 20 Saisonbuden in nur 22 Saisonspielen konnte sich Becker deutlich ins Klischee von FCS-Sportdirektor Mann schießen. Er führt derzeit die Torjäger-Tabelle der Südwest-Staffel an und zum Saisonende läuft sein Arbeitspapier in Walldorf aus.

Der 1,97 Meter große Bulle würde hervorragend in die FCS-Offensive passen, denn zum Saisonende laufen die Verträge von Sebastian Jacob (17 Tore), Gillan Jurcher (5 Tore) und Fabian Eisele mit 6 Treffern nach 22 absolvierten Spieltagen, aus.

Da FCS-Sportdirektor Marcus Mann freundschaftliche Kontakte zu Astoria Walldorf pflegt, weiß er auch dass der Verein seinen Spielern keine Steine in den Weg legen wird.

Logo