Hinrunden-Rekord der Regionalliga Südwest! 1. FC Saarbrücken besser als der Waldhof

In der Regionalliga Südwest konnte der 1.FC Saarbrücken den Hinrunden-Rekord aufstellen und ist besser als Waldhof Mannheim

Hinrunden-Rekord der Regionalliga Südwest! 1. FC Saarbrücken besser als der Waldhof

Saarbrücken. Derzeit stehen die Zeichen bei Fußball-Regionalligist 1.FC Saarbrücken in Richtung Drittliga-Aufstieg sehr gut. In 17 Ligapartien konnte der Viertligist aus der Landeshauptstadt 43 Zähler verbuchen und präsentiert sich vom Tabellenplatz an der Sonne. Die Tabellenführung bedeutet das Ganze. Im Rennen mit den Mit-Konkurrenten ist man aktuell fünf Punkte vor dem benachbarten und engsten Verfolger SV 07 Elversberg und sogar Sieben Zähler vor dem Tabellendritten TSV Steinbach/Haiger entfernt, während man sogar mit dem Saarderby-Dreier am vergangenen Wochenende vom Tabellenvierten FC 08 Homburg mit zehn Punkten davon zog. Der Abstand zu Tabellenplatz 5 ist bereits Riesengroß, denn da steht der SSV Ulm 1846 Fußball mit 25 Punkten und aktuell nicht in Gefahr für die Mannschaft von Trainer Dirk Lottner.

Damit konnte man in der Regionalliga Südwest einen neuen Hinrunden-Rekord aufstellen; und man ist sogar mit zwei Punkten mehr besser als die bisherige Glanzleistung vom letztjährigen Drittliga-Aufsteiger SV Waldhof Mannheim. Fußball-Regionalligist 1.FC Saarbrücken verbuchte sogar zwei Punkte mehr ein als Mannheim und zählt damit zum absoluten Nonplusultra der Regionalliga Südwest Geschichte.

Auch in den Punkten der weiteren Statistiken ist die Mannschaft von Trainer Dirk Lottner Spitze; FCS-Angreifer Sebastian Jacob präsentierte sich bis hierhin in hervorragender Form. Sagenhafte 14 Saisonbuden erzielte der geborene Saarbrücker in 15 Spielen. Jacob erzielte 14 der 39 geschossenen FCS-Treffer in der Hinrunde.

In den Statistiken der Einsätze ist nur ein FCS-Akteur in jedem Spiel im Einsatz gewesen; Torwart Daniel Batz spielte alle 17 Partien.

Nur Mittelfeldmotor Fanol Perdedaj ist in den Statistiken der Karten negativ zu finden; drei Mal die gelbe Karte und zweimal Rot in 10 Partien stehen dem ehemaligen 1860-Akteur zu Buche im Trikot des 1.FC Saarbrücken.

Logo