Homburg gewinnt und ist mit Elversberg im Gleichschritt

Gegen Balingen siegte der FC Homburg mit 4:2 und setzte damit seinen Erfolgsserie fort

Homburg gewinnt und ist mit Elversberg im Gleichschritt

Homburg. Der FC 08 Homburg konnte auch gegen die TSG Balingen seine Erfolgsserie ausbauen. Nach dem 3:0-Auswärtserfolg unter der Woche im Sport1-Livespiel beim abstiegsbedrohten FSV Frankfurt, ließ die Luginger-Mannschaft auch im Heimspiel gegen die TSG Balingen nichts anbrennen. Vor 1.030 Zuschauern gewann der FCH im Waldstadion mit 4:2. Im nächsten Ligaspiel muss der FC 08 Homburg auswärts beim FC Astoria Walldorf ran. Torwart David Salfeld und Maurice Neubauer, die unter der Woche in Frankfurt noch fehlten, standen Trainer Jürgen Luginger wieder zur Verfügung.

Den Anfang machte der in den letzten Wochen kaum noch als Torjäger auffallende Patrick Dulleck nach 15 Spielminuten; per Seitfallzieher vollendete Dulleck sehenswert - 1:0 für den FC 08 Homburg. Wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff schickte Patrick Dulleck Loris Weiss in Richtung Gästetor und versenkte zur 2:0-Pausenführung im Waldstadion.

Halbzeitstand: „ FC 08 Homburg – TSG Balingen 2:0 „

Kurz nach dem Seitenwechsel war es dann erneut Stürmer Patrick Dulleck (52.) der zum nächsten Homburger Treffer einschieben konnte; nach einem herausgeholten Strafstoß an Jannik Sommer war es erneut der Mittelstürmer der zum nächsten Treffer jubeln durfte. 3:0 für den FC 08 Homburg – und nun wurde es wieder spannend im Waldstadion; Balingen kämpfte sich blitzschnell innerhalb sechs Minuten zurück in die Partie; erst zeigte sich Lukas Foelsch (64.) mit dem 3:1-Anschlusstreffer, dann verkürzte Nils Schuon zwanzig Minuten vor dem Spielende auf 3:2, doch damit war die aufgekommene Spannung der Gäste auch wieder verflogen; denn in den Schlusssekunden baute Damjan Marceta (90.) die FCH-Führung in 4:2 aus und ließ alle Zweifel an einem möglichen Ausgleich der Gäste verstumpfen – Homburg siegte letztendlich mit 4:2.

Logo