Homburg verpflichtet Ivan Sachanenko

Der FC 08 Homburg hat zwei Tage vor dem Pokalfinale in Elversberg einen weiteren Transfer getätigt und Ivan Sachanenko verpflichtet.

Homburg verpflichtet Ivan Sachanenko

Homburg. Der 23-jährige Verteidiger Ivan Sachanenko wechselt zum FC 08 Homburg. Mittwochabend hat der gebürtige Kasache einen Vertrag für die kommende Saison 2020/21 unterschrieben und verstärkt damit die Homburger Defensive. Chef-Trainer Matthias Mink: „Da Ivan aus der Region kommt, hat er in den letzten Trainingswochen bei uns mittrainiert. Ich kenne Ivan schon länger und habe seine Entwicklung auch beim SC Freiburg stetig verfolgt. Er kann im zentralen defensiven Bereich viele Positionen bekleiden und ist die letzte wichtige Planstelle in unserem Kader.“

Sachanenko, der in der Jugend für Borussia Neunkirchen und den 1. FC Saarbrücken auflief, wechselte im Sommer 2017 zum SC Freiburg. Dort absolvierte er bis zuletzt 41 Spiele für die U23 der Breisgauer in der Regionalliga Südwest. Insgesamt hat er in der Regionalliga 57 Einsätze verbuchen können.

Der 1,94 Meter große Verteidiger trainierte die letzten Wochen beim FC 08 Homburg mit und begleitete die Mannschaft sogar mit ins Trainingslager nach Bitburg, wo er sich jedoch in einem Zweikampf eine Platzwunde an der Stirn zuzog und ein paar Tage pausieren musste. Davor kam er noch im Testspiel gegen den SV Steinwenden zum Einsatz.

Sachanenko freut sich, wieder im Saarland spielen zu können: „Ich bin sehr, sehr froh, wieder zuhause zu sein.“ Von seinen neuen Mannschaftskollegen ist der Deutsch-Kasache sehr angetan: „Ich war ja jetzt ein paar Tage im Probetraining, kannte aber auch schon davor viele Spieler beim FCH. Das ist eine gute, geile Truppe – die Saison wird Bock machen!“

Quelle: FC 08Homburg

Logo