Luca Schnellbacher stürmt ab sofort für die SVE

Schnellbacher kommt aus Münster an die Kaiserlinde!

Luca Schnellbacher stürmt ab sofort für die SVE

Elversberg. Die SV Elversberg verstärkt sich weiter in der Offensive und verpflichtet Mittelstürmer Luca Schnellbacher. Der 26-jährige Angreifer wechselt vom letztjährigen Drittligisten SC Preußen Münster ins Saarland und erhält an der Elversberger Kaiserlinde einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2022.

Der in Höchst im Odenwald geborene Stürmer bringt dabei eine Menge Drittliga-Erfahrung mit – Schnellbacher stand in seiner Karriere vereinsübergreifend bereits in 220 Drittliga-Spielen auf dem Platz, erzielte dabei 36 Tore und lieferte 34 Vorlagen. Der Weg in die 3. Liga führte ihn dabei in der Jugend von seinem Heimatverein TSV Höchst und Darmstadt 98 zunächst zur U19 von Eintracht Frankfurt, für die er in der Saison 2012/2013 als Stammspieler in der A-Junioren-Bundesliga auf 26 Einsätze und 13 Tore kam. Nach dieser erfolgreichen Saison wechselte der Mittelstürmer 2013 zum SV Wehen Wiesbaden – und brauchte beim damaligen Drittligisten als 19-Jähriger kaum Zeit, um sich zurechtzufinden. Bereits in seiner ersten Spielzeit in Wiesbaden stand Schnellbacher in 26 Partien auf dem Platz, am Ende der Saison 2016/2017 und damit am Ende seiner Zeit bei Wehen Wiesbaden waren es schon insgesamt 116 Drittliga-Spiele, 18 Tore und 15 Vorlagen. Im Sommer 2017 wechselte der 1,80 Meter große Angreifer innerhalb der 3. Liga zum VfR Aalen, für den er in zwei Jahren auf 71 weitere Drittliga-Spiele (13 Tore, 14 Vorlagen) kam. In der vergangenen Saison lief Luca Schnellbacher, der vorwiegend als Mittelstürmer im Einsatz ist, aber auch auf den Außenbahnen und als hängende Spitze spielen kann, schließlich ebenfalls in der 3. Liga für Preußen Münster auf und stand für die Westfalen in 33 Liga-Spielen (fünf Tore, sechs Vorlagen) auf dem Platz.

Logo