SV Elversberg trägt Heimspiele bis auf Weiteres ohne Zuschauer aus

Die SV 07 Elversberg wird ihre Heimspiele in der Regionalliga Südwest bis auf Weiteres ohne Zuschauer austragen. Dies teilte der Verein am Abend in einer Pressemitteilung mit.

SV Elversberg trägt Heimspiele bis auf Weiteres ohne Zuschauer aus

Elversberg. Nach den aktuellen Entwicklungen bezüglich der Ausbreitung des Corona-Virus, der erhöhten Ansteckungsgefahr auch im Saarland und der heutigen Entscheidung der saarländischen Landesregierung, Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern nicht stattfinden zu lassen, wird die SV Elversberg die Heimspiele ihrer Regionalliga-Mannschaft nach aktuellem Stand bis auf weiteres unter Ausschluss der Zuschauer austragen. Dies gilt für das nun anstehende Heimspiel der SVE-Profis am Samstag, 14. März, in der URSAPHARM-Arena gegen die TSG Hoffenheim II und bis auf Weiteres, um einen exponentiellen Anstieg der Infektionszahlen nach eigenen Möglichkeiten einzudämmen. Es ist darüber hinaus nicht auszuschließen, dass sich die Entscheidung, die Heimspiele ohne Zuschauer auszutragen, mit der weiteren Entwicklung der Infektionslage nochmals ändert.

Die Situation hat sich in den vergangenen beiden Tagen und mit Blick auf das vergangene Heimspiel gegen Kickers Offenbach schnell entwickelt und wird daher nun auch für die kommenden Spieltage unter Berücksichtigung der heutigen Regierungserklärung neu bewertet. Die Gesundheit der Menschen steht grundsätzlich an oberster Stelle und hat absolute Priorität. Der Verein hat eine große Verantwortung gegenüber seinen Zuschauern und wird sein Möglichstes tun, um das Risiko auf neue Infektionen mit dem Virus zu minimieren. Die SVE erachtet daher den Schritt, die Spiele – auch wenn sie nur an der Schwelle zur oben genannten Besuchergrenze stehen – ohne Zuschauer auszutragen, als notwendig und bittet ihre Partner, Fans und Stadionbesucher um Verständnis.

Am Samstag werden sich ausnahmslos nur diejenigen Personen in der URSAPHARM-Arena aufhalten, die für die Organisation und Austragung des Regionalliga-Heimspiels notwendig sind beziehungsweise im Stadion einen klaren Arbeitsauftrag haben. Eine mögliche Live-Übertragung des Spiels wird aktuell noch geprüft.

Diese Regelung gilt auch für das anstehende Heimspiel der SVE-Oberliga-Mannschaft am Freitag, 13. März, gegen den SV Eintracht Trier.

Logo