SVE dreht Rückstand und hat Tabellenplatz zwei in Sichtweide

Im Heimspiel gegen den FC Astoria Walldorf siegte Elversberg mit 3:1 und hat demnächst gute Aussichten auf Tabellenplatz

SVE dreht Rückstand und hat Tabellenplatz zwei in Sichtweide

Elversberg. In der Regionalliga Südwest konnte die Mannschaft der SV 07 Elversberg durch den vierten Sieg in Folge an Tabellenplatz zwei heranrücken. Zu mindestens hat man den Verfolger von Tabellenführer 1.FC Saarbrücken, den TSV Steinbach/Haiger (Nur 1:1 gegen Neuling TuS RW Koblenz) in greifbarer Sichtweide. Vor 845 Zuschauer ging die Mannschaft von Trainer Horst Steffen als Sieger vom Spielfeld; 3:1 siegte Elversberg gegen den FC Astoria Walldorf. Am kommenden Wochenende hat dann Elversberg wohl einen stärkeren Gegner zu erwarten; denn auswärts bei der Bundesliga-Reserve vom 1.FSV Mainz 05 ist man gefordert und diese überraschten Aufstiegsfavorit Kickers Offenbach am gestrigen Samstag mit einem 3:1-Sieg im Stadion in Offenbach. In der Tabelle der Regionalliga Südwest setzt Elversberg sich mit einem Punkt Rückstand hinter den Tabellenzweiten aus Steinbach/Haiger (30 Punkten).

Die SVE wirkte zu Beginn der Partie etwas ermüdet und musste erstmals dem Rückstand hinterher Rennen; Andreas Schön (23.) versenkte zur 1:0-Führung der Gäste, ehe Torben Rehfeldt (38.) nur vier Zeigerumdrehungen später den Ausgleichstreffer markierte.

Halbzeitstand: „ SV 07 Elversberg – FC Astoria Walldorf 1:1 „

Kurz nach dem Wiederanpfiff ließ Del Angelo Williams (47.) die Glocken im Elversberger Stadion ertönen und bejubelte die 2:1-Führung der Mannschaft von Trainer Horst Steffen. In den Schlusssekunden setzte Thomas Gösweiner (90.) dem ganzen noch einen Drauf und ballerte die 3:1-Entscheidung. Schlusspfiff.

Logo