Walldorf unterlag dem TSV Steinbach/Haiger

In der Regionalliga Südwest musste der FC Astoria Walldorf einen Heimdämpfer gegen den TSV Steinbach/Haiger hinnehmen

Walldorf unterlag dem TSV Steinbach/Haiger

Walldorf. Fußball-Regionalligist TSV Steinbach-Haiger konnte am Freitagabend unter Flutlicht seine Erfolgsserie ausbauen und ist damit weiterhin der größte Konkurrenz von Spitzenreiter 1.FC Saarbrücken und dem Tabellenzweiten aus Elversberg. Im Dietmar-Hopp-Sportpark gewannen die Gäste aus Steinbach-Haiger mit 4:2. – Sollte der FC 08 Homburg im heutigen Saarderby drei Punkte mitnehmen, können die Saarländer mit Steinbach-Haiger von den Punkten her gleichziehen.

228 Zuschauer sahen nach vierzehn Spielminuten den ersten Treffer; Torjäger André Becker (14.) erzielte die Führung der Hausherren. Die Führung hielt aber nur bis zum Seitenwechsel.

Kaum aus der Halbzeitpause herausgekommen, markierten die Gäste durch Sasa Strujic (52.) den Ausgleichstreffer. Sechs Zeigerumdrehungen weiter ballerte Dino Bisanovic (59.) die Gäste-Führung, die Kevin Lahn (68.) sogar auf 1:3 ausbaute. Sechzig Sekunden nach dem dritten Steinbach-Haiger Treffer kam Walldorf zurück in die Partie; wiederum zeigte sich Astoria-Torjäger André Becker (69.) eiskalt vor dem Tor. In den Schlussminuten jubelten die Gäste aus Steinbach-Haiger dann wieder; David Haider (83.) schob zum 2:4 in die Maschen. Ende.

Logo