Hoffnung im Saarfußball

Ab Montag ist wieder Kontaktsport möglich!

Hoffnung im Saarfußball

Saarbrücken. Die saar­län­di­sche Lan­des­re­gie­rung er­laubt ab Mon­tag wie­der Kon­takt­sport mit bis zu zehn Per­so­nen. Ab­stands­re­geln müs­sen da­bei nicht ein­ge­hal­ten wer­den. So­mit ist Fuß­ball­trai­ning wie­der mit Zwei­kämp­fen mög­lich.

„Trotz der wei­te­ren Lo­cke­run­gen, die wir nun vor­neh­men, müs­sen wir al­le wei­ter­hin ver­ant­wor­tungs­be­wusst und be­dacht han­deln“, warnten eindringlich Gesundheitsministerin Monika Bachmann und ihr Staatssekretär Stephan Kolling.

Seitens der Politik scheint somit die Weichen gestellt zu werden für den Fußball im Saarland und dem womöglichen Re-Start im September. Davor soll bereits die Pokalrunde fortgesetzt werden, damit man dem DFB für die beginnende DFB Pokalrunde im September ein saarländischer Vertreter benennen kann.

Große Aufregung gibt es aber seit Donnerstag über den Einspruch gegen die Beschlüsse des Verbandstages durch den FC Kleinblittersdorf (wir berichteten).

Je nachdem wie lange das Schiedsverfahren dauern wird und wie weit Kleinblittersdorf wohl gehen wird ist ein Beginn im September mehr als stark gefährdet.

Logo