Anträge für den Verbandstag liegen vor

Rund 20 Anträge für den virtuellen Verbandstag gingen fristgerecht beim SFV ein

Anträge für den Verbandstag liegen vor

Saarbrücken. In einer Wochen ist der saarländische Fußball um ein Stück Geschichte reicher, denn dann ist klar wie es mit der aktuellen Saison 2019/2020 weiter gehen wird.

Beim ersten virtuellen Verbandstag des Saarfußballs, der am 9.6.2020 stattfindet, sind bis Dienstag rund 20 Anträge von den saarländischen Fußballvereinen fristgerecht eingegangen.

Zu diesen gehört auch der Antrag des SFV-Vorstandes, der den Abbruch der Saison mit jeweils einem Aufsteiger, ermittelt mit Hilfe der Quotientenregelung, vor sieht (wir berichteten).

Dagegen spricht sich der ATSV Saarbrücken aus der auf Fortsetzung der laufenden Saison besteht und dies zur Abstimmung bringen wird. Der TuS Nohfelden will sogar am 09.06.2020, dass keine Entscheidung getroffen wird, sondern die Entscheidung über Fortsetzung- und Abbruch vertagt wird.

Alle weiteren Anträge sehen den Abbruch der Saison 2019/2020 vor.

Allerdings gibt es unterschiedliche Meinungen und Interessen über die Höhe an Auf- und Absteigern und über die Ermittlung dieser.

Zwischen 0 bis 3 Aufsteigern und/oder 0 bis 2 Absteigern sind verschiedene Varianten und Kombinationen hier denkbar. Auch bei der Ermittlung der Auf- und Absteiger möchte einer die Quotientenregelung anwenden, der andere wiederum die Hinrundentabelle als Maßstab nehmen und wieder ein anderer möchte alle beiden kombiniert zur Anwendung bringen.

Ganz aus dem Ruder fällt da der Saarlandligist VFL Primsthal und der FV Biesingen, die beide eine komplette Annullierung der Saison möchten und somit keine Auf – und Absteiger es geben wird.

Weiterhin soll teilweise die angestrebte Klassenreform zur Abstimmung gebracht werden. Hier sind mehrere Varianten ins Spiel gebracht worden. Eine sieht unter anderem vor die Klassenreform sofort durchzuführen.

Weiterhin wird auch zur Diskussion kommen bei einigen möglichen Varianten, ob in den beiden nächsten Saisons die Relegationsspiele abgeschafft werden, umso die vielen Absteiger aus den dann recht großen Spielklassen abzufedern.

Man kann nur hoffen, dass die Organisatoren einen praktikablen Weg finden werden diese Antragsfülle zügig und technisch hoffentlich ohne Problem nächste Woche über die Bühne zu bringen, damit alle Beteiligten das DFB-Pokalhalbfinale des 1.FC Saarbrücken verfolgen können.

Alle Anträge findet ihr detailliert auf den Seiten des SFV:

https://www.saar-fv.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/meldung/tx_news/antragspaket-zum-ausserordentlichen-verbandstag-des-sfv-am-09-juni-2020/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e9a600bd275eb9b93142f49b3d34569d

Logo