Vorgehen gegen „Horrorpreise“ bei Masters-Tickets

Der saarländische Fußballverband hat festgestellt, dass auf Online-Plattformen Tickets für das Volksbanken-Masters am kommenden Sonntag zu horrenden Preisen angeboten werden. Dagegen geht der Verband jetzt vor.

Vorgehen gegen „Horrorpreise“ bei Masters-Tickets

Der saarländische Fußballverband hat festgestellt, dass auf Online-Plattformen Tickets für das Volksbanken-Masters am kommenden Sonntag zu horrenden Preisen angeboten werden.

Der SFV weist darauf hin, dass er die betreffenden Personen wegen Verstoßes gegen die Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen (§ 6 ATGB) strafrechtlich verfolgen wird. Es drohen Vertragsstrafen bis zu 2.500 €. Der SFV wird die Personen außerdem für das Volksbanken-Masters und zukünftige Veranstaltungen des Verbandes sperren.

Der Saarländische Fußballverband weist darauf hin, dass auch in diesem Jahr die Einnahmen aus dem Ticket-Verkauf vom Verband und den Volksbanken wohltätigen Zwecken zur Verfügung gestellt werden.

Logo