Finaltag der Amateure wird verlegt

Die Präsidenten und Geschäftsführer der 21 Landesverbände haben sich mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie befasst und entschieden, den geplanten Finaltag der Amateure terminlich zu verlegen.

Finaltag der Amateure wird verlegt

Saarbrücken. Ursprünglich sollte die fünfte Auflage der größten Fußball-Livekonferenz des Jahres am 23. Mai 2020 und damit wie auch schon 2019 am Tag des DFB-Pokalfinales steigen.

Vor dem Hintergrund des aktuell ruhenden Spielbetriebs in Deutschland und der offenen Frage, wann dieser fortgesetzt wird, bleibt der Termin für den diesjährigen Finaltag der Amateure aktuell noch vakant.

Die Landesverbände haben jedoch das Ziel, die Pokalsaison der Landesverbände sportlich zu beenden, um primär die Teilnehmer im Wettbewerb des DFB-Pokals 2020/21 zu ermitteln. Dieser Zeitpunkt kann auch nach dem 30. Juni 2020 liegen.

Auch der Saar­län­di­sche Fuß­ball­ver­band (SFV) will den Saar­land­po­kal Wettbewerb zu ei­nem Ab­schluss brin­gen – um in der kom­men­den Spiel­zeit ei­nen DFB-Po­kal-Teil­neh­mer stel­len zu kön­nen. Das je­den­falls soll In­halt ei­ner Vi­deo­kon­fe­renz sein, die der SFV am kom­men­den Mon­tag mit den noch im Wett­be­werb ver­blie­be­nen Ver­ei­nen füh­ren will.

Die Sieger der Landespokalendspiele sind automatisch für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert, in der sie auf einen Klub aus der Bundesliga oder der 2. Bundesliga treffen.

Logo