Klaus Weber „alter“ und „neuer“ Kreissschiedsrichterobmann des Ostsaar

Hauptversammlung der Kreisschiedsrichtervereinigung Ostsaar bestätigte Klaus Weber und Sascha Braun im Amt!

Klaus Weber „alter“ und „neuer“ Kreissschiedsrichterobmann des Ostsaar

Am vergangenen Mittwoch trafen sich die Delegierten der einzelnen Schiedsrichtergruppen aus dem Ostsaarkreis zu ihrer Hauptversammlung mit Neuwahlen.

Im gut besetzten Volkshaus Oberbexbach waren neben den Delegierten viele Ehrengäste anwesend.

Nach Begrüßung durch den Kreisschiedsrichterobmann Klaus Weber hatten zunächst die Ehrengäste das Wort. Der Erste Beigeordnete der Stadt Bexbach Herr Benjamin Schappé kam ebenso zu Wort wie der Kreisvorsitzende Günter Brabänder.

Für den Verbandsschiedsrichterausschuss und Verbandsvorstand ließ Verbandsschiedsrichterobmann Dr. Volkmar Fischer kurz die letzten drei Jahre Revue passieren. Er betonte, dass wir in Sachen Umgang mit den Schiedsrichtern auf dem Platz vor einer großen Herausforderung stehen. Trotz eingeleiteter Sofortmaßnahmen kommt es immer wieder zu Übergriffen auf unsere Schiedsrichter.

Anschließend gaben die bisherigen Amtsinhaber Klaus Weber und Sascha Braun, Kreisschiedsrichterlehrwart, einen umfassenden Tätigkeitsbericht über das Geschehen im Kreis in den vergangenen drei Jahren ab. Dabei verwies Weber auf die Anzahl an aktiven Schiedsrichtern, die im Berichtszeitraum gegenüber der allgemeinen Entwicklung im Ostsaar leicht gestiegen ist und nun bei 281 Schiedsrichter (darunter 15 Frauen) liegt. Dies lag an den erfolgreich durchgeführten Anwärterlehrgängen, sowie an den Schiedsrichtererhaltungsmaßnahmen im Kreis.

Weiterhin wurden die Erfolge der Zifferschiedsrichter aus dem Ostsaarkreis, sowie die hervorragend durchgeführten Kreislehrgänge, immer mit hochkarätigen Referenten, hervorgehoben. Der Ostsaarkreis stellt mit 19 Zifferschiedsrichtern die höchste Anzahl von Leistungsschiedsrichtern in der sogenannten Ziffer. Drei von vier Regionalligaschiedsrichtern kommen aus dem Ostsaar. „Die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter im Ostsaarkreis haben ihr Ehrenamt in vorbildlicher Weise ausgeführt. Tausende Begegnungen wurden – größtenteils - ohne Probleme geleitet. Dafür meinen herzlichen Dank“, so Weber abschließend.

Als Versammlungsleiter wurde der anwesende Rechtsanwalt Daniel Schmitz, Obmann der Gruppe Homburg, gewählt.

Im Anschluss an die Aussprache zu den Berichten und der Entlastung der bisherigen Amtsinhaber schritten die Delegierten zur Wahl. Hierbei wurde zunächst Klaus Weber als Kreisschiedsrichterobmann bestätigt und im Anschluss Sascha Braun als Kreisschiedsrichterlehrwart einstimmig wiedergewählt.

In den zurückliegenden Wochen haben die einzelnen Schiedsrichtergruppen im Ostsaar ihre Obleute bzw. Lehrwarte neu gewählt.

In St. Ingbert ist David Uhl neuer Obmann und Klaus Wirtz neuer Lehrwart. Auch in Höcherberg ging eine Ära zu Ende, so kandidierte nach über 32 Jahren Manfred Collmar nicht mehr. Dort wurde Manuel Reichhardt als neuer Obmann gewählt. In der Grupp Blies gab es auch einen Stabwechsel dort übergab Dirk Forner an Klaus Schmitt. In Hombug blieb Daniel Schmitz Obmann und Marco Niebergall wurde neuer Lehrwart. In Neunkirchen kandidierte nach 18-jähriger Tätigkeit Christian Zepp nicht mehr. Neuer Obmann wurde Benjamin Quirin.

Logo