7:4 - Auersmacher dreht in der Verlängerung auf

Der SV Auersmacher ist nach einem torreichen Pokalspiel eine Runde weiter

7:4 - Auersmacher dreht in der Verlängerung auf

Rehlingen. Der Tabellenführer der Saarlandliga trat in der 4. Runde des diesjährigen Saarlandpokal beim Verbandsligisten SF Rehlingen-Fremersdorf an. Die Hausherren kamen gut ins Spiel und führten nach drei Spielminuten bereits mit 1:0. Adnen Jamli war für die Mannschaft von Trainer Michael Burger erfolgreich. Der Ausgleich ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Rund 15 Minuten später war es Nils Cuccu, der nach Vorlage von Hasan Sonsuz den 1:1-Ausgleich markierte. Philipp-Marco Wunn (38.Min) und Hasan Sonsuz (45+3.Min) brachten den SVA bis zur Pause mit 3:1 in Führung.

Die zweite Halbzeit sollte richtig turbulent werden. Zunächst verkürzte Sascha Schröder nach 50 Spielminuten auf 2:3 aus Sicht der SF Rehlingen-Fremersdorf. Auersmacher ließ in der Folge viele gute Chancen liegen und als nach 84 Minuten Can Avan von den Hausherren auch noch die gelb-rote Karte sah, sollte es ganz schwer werden für die Hausherren. Fabian Lauer erhöhte nämlich kurz nach diesem Platzverweis auf 4:2 für Auersmacher. Die Zuschauer auf dem Sportplatz in Rehlingen hatten sich eigentlich schon auf einen Sieg des Favoriten eingestellt, da traf Salvatore Frenda kurz vor Spielende doppelt und gleichte für seine Hausherren die in Unterzahl spielten aus - 4:4.

Die Partie ging also in die Verlängerung, in der den SF Rehlingen-Fremersdorf immer mehr die Kraft ausging, da man nur in Unterzahl war. Johannes Britz brachte den Spitzenreiter der Saarlandliga in der 98. Spielminute wieder in Führung. Hasan Sonsuz (101.Min) und Lucas Hector (116.Min) machten dann den Deckel drauf und erhöhten mit ihren Treffern auf 7:4 für Auersmacher. Die SF Rehlingen-Fremersdorf können trotz dieser Niederlage stolz auf sich sein. In Unterzahl so zurück zu kommen, ist schon bemerkenswert. Der SV Auersmacher steht durch diesen Sieg in der 5. Runde des Saarlandpokal.

Logo