Enges Spiel in Gersweiler

Überragender Kern rettet Remis für SG Großrosseln / St. Nikolaus

Enges Spiel in Gersweiler

Gersweiler. In der Verbandsliga Süd-West standen sich heute der SV Gersweiler und die SG Großrosseln/St. Nikolaus gegenüber. Die Partie begann bereits unterhaltsam, es waren gerade einmal drei Minuten gespielt, als der Ball zum ersten Mal im Netz zappelte. Anthony Bretterbauer verwertete den ersten Eckball für die Gäste zur 0:1 Führung.

Die Gastgeber zeigten sich vom frühen Rückstand wenig beeindruckt und versuchten über schnelle Angriffe zum Ausgleich zu kommen. Jubeln sollten stattdessen abermals die Gäste. In der achten Spielminute führte erneut ein Eckball zum Torerfolg, Jean-Paul Fries stand am langen Pfosten bereit und köpfte zum 0:2 ein.

In der folge zog sich die SG immer weiter in die eigene Hälfte zurück und verwaltete die Führung zunächst erfolgreich. Die Abwehr des Teams von Metin Ayhan stand kompakt und ließ wenige Möglichkeiten für den Gegner zu. Dennoch kam der SV Gersweiler kurz vor der Halbzeit zum Anschlusstreffer. Über Umwege landete der Ball bei Daniel Reinhardt, der völlig frei zum 1:2 einschob.

Nach dem Seitenwechsel wirkten die Gäste wie ausgewechselt. Hatte die SG im ersten Durchgang noch diszipliniert und erfolgreich die Führung verteidigt und auch gute Konterchancen erarbeitet, so war die zweite Halbzeit weitgehend Einbahnstraßenfußball in Richtung des Tors der SG.

Folgerichtig gelang dem SV Gersweiler nur drei Minuten nach Wiederanpfiff der Ausgleich zum 2:2 durch Burhan Yontar. Was folgte war eine Dreiviertelstunde in der das Tor der SG unter Dauerbeschuss stand. Dass die Gastgeber Mitte der zweiten Halbzeit nicht mit bequemem Vorsprung führten, war einzig SG Keeper Christian Kern zu verdanken. Mit Glanzparaden im Minutentakt hielt er seine Mannschaft im Spiel und verhinderte ein ums andere Mal den Rückstand.

So kam es, dass die Gäste mit dem Schlusspfiff doch noch das Spiel hätten gewinnen können, denn nach einer Standardsituation konnte Torhüter Sebastian Otinjac den Ball nur noch mit Mühr von der Linie klären.

Logo