Rastpfuhler ist Spitze! Tabellenführung behauptet

Bei Ritterstraße gewann Spitzenreiter FC Rastpfuhl mit 4:0

Rastpfuhler ist Spitze! Tabellenführung behauptet

Ritterstraße. Am vierten Spieltag der Verbandsliga Süd/West hat der SV Ritterstraße den Aufstiegskandidaten und aktuellen Tabellenführer FC Rastpfuhl zu Gast. Die Gäste haben in den bisherigen drei Partien bereits zehn Tore erzielt, mussten allerdings auch fünf Gegentreffer hinnehmen. Der SV Ritterstraße hingegen liegt derzeit auf Platz zwölf. Am Ende hatte der FCR keine Probleme seiner Favoritenrolle gerecht zu werden und die Punkte mitzunehmen.

In der zehnten Minute die erste gute Gelegenheit für die Gäste. Giuseppe Simonetta mit einer Flanke zu Marcel Noll, der haut drauf, doch Martin Lemieszek im Tor von Ritterstraße hält. Nach etwas mehr als 25 Minuten ein Dämpfer für den FC Rastpfuhl, Thorsten Heinrich muss verletzt vom Feld. Für ihn kommt Nivarsan Tharumakulenthiram in die Partie. Und der fiel auch gleich auf als er für Sinan Tomzik auflegt. Der dreht sich einmal um sich selbst und seinen Gegenspieler und zieht ab, doch wieder ist Lemieszek zur Stelle. Nach einer halben Stunde hält die Gäste aber nichts mehr auf, Maurice Urnau lupft den Ball nach Zuspiel von Akbulut Emre über den SVR-Keeper zum 0:1 ins Tor (30.). Sechs Minuten später dann auch mal die Gastgeber. Ein Schuss von Tobias Ziegler wird abgefälscht, doch Florian Schworm ist trotzdem zur Stelle und hält den Ball. Kurz vor der Halbzeit tauchten beide noch einmal vor dem gegnerischen Tor auf. Zunächst in der 45. Minute wieder Rastpfuhl, vertreten durch Maurice Urnau der aus der Distanz drüber schießt. Eine Minute später macht es ihm auf der anderen Seite Yannik Dittgen nach und zielt aus aussichtsreicher Position ebenfalls zu hoch. Damit blieb es zur Halbzeit beim 1:1.

Nach der Pause blieb es zunächst noch länger eng, bis Marcel Noll in der 72. Minute zum 0:2 traf. Nur drei Minuten später sorgte Tharumakulenthiram mit dem 0:3 für die Vorentscheidung zu Gunsten der Rastpfuhler. Doch die hatten noch nicht genug, erneut war es Noll, der mit dem 0:4 sein zweites Tor des Tages erzielte und den Endstand markierte. Mit vier Siegen aus vier Spielen bleibt Rastpfuhl natürlich an der Tabellenspitze, der SV Ritterstraße muss aktuell erst einmal aufpassen nicht in die Abstiegszone zu rutschen.

Logo