"Mannschaft 2020" stellt Team und Ideen vor Ort vor

Die Mannschaft 2020 will die Zukunft des saarländischen Fußballs positiv gestalten. Für die Initiative kandidiert Adrian Zöhler am 28. März 2020 als Präsident des Saarländischen Fußballverbandes.

"Mannschaft 2020" stellt Team und Ideen vor Ort vor

Die Mannschaft 2020 will die Zukunft des saarländischen Fußballs positiv gestalten. Für die Initiative kandidiert Adrian Zöhler am 28. März 2020 als Präsident des Saarländischen Fußballverbandes. Nach dem erfolgreichen Auftakt Anfang Januar in Hasborn, wird die "Mannschaft 2020" weitere Termine bei Vereinen vor Ort anbieten, um ihr Team und ihre Ideen für den saarländischen Fußball vorzustellen.

Die nächste Termine finden am Montag, den 27. Januar 2020, um 19.30 Uhr, im Clubheim des FC Palatia Limbach, am Mittwoch, den 29. Januar 2020, um 19 Uhr, im Vereinsheim des SV Mettlach und am Donnerstag, den 27. Februar 2020, um 19 Uhr im Clubheim des FC Ensdorf statt. Interessierte Vereinsvertreterinnen und – vertreter sind recht herzlich eingeladen, sich vor Ort über die Mannschaft 2020 zu informieren.

Über die Mannschaft 2020 kann man sich auch auf folgender Internetseite informieren: https://www.mannschaft2020.de/

Hintergrund:

Neben Adrian Zöhler kandidieren David Lindemann (FC Palatia Limbach) und Lars Diedrich (SV Feldberg) für das Amt des Vizepräsidenten. Als Schatzmeister möchte der ehemalige Profifußballer Uli Kiefer (SV Weiskirchen) ins Rennen gehen. Der 51-jährige ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Für das Amt des Justitiars kandidiert erneut Joachim Schmieden (SV Scheidt). Verbandsbeauftragte für Frauen- und Mädchenfußball möchte wieder Nicole Recktenwald (TuS Jägersfreude) werden. Als neuer Vorsitzender des Verbandsspielausschusses kandidiert Josef Kreis (FC Nalbach). Neu in der Mannschaft ist auch Michael Scholl (SV Hasborn), der sich um das Amt des Pressesprechers bewerben wird.

Logo